Fachschule

Fachschule

Allgemeines

Die Fachschule Technik ist eine weiterführende Schulform, die junge Erwachsene dazu befähigt, als Spezialisten in ihrem Fachbereich verantwortliche Tätigkeiten in der Wirtschaft zu übernehmen. Sie führt zum Abschluss als „Staatlich Geprüfter Techniker“ und bietet durch diese Art der Qualifikation interessante berufliche Entwicklungsmöglichkeiten.

Zusätzlich können die Absolventen die Fachhochschulreife erwerben und bekommen während ihrer Ausbildung ausgewählte Inhalte der Meisterausbildung vermittelt. Hierzu zählen die Teile III (Technischer Fachwirt) und Teil IV (Ausbildereignungsbefähigung).

Der Fachschulabsolvent ist seit dem Jahr 2013 dem gleichen Niveau zugeordnet wie der Bachelor, das heißt der Stufe 6 des Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR). Die gesamte Ausbildung ist kostenfrei. Zur Absicherung des eigenen Lebensunterhalts kann in Vollzeitbildungsgängen BAföG oder Zuschuss des Landes Thüringen im Sinne einer Aufstiegsfortbildungsförderung beantragt werden.

Ansprechpartner für weiterführende Fragen ist Herr Töpfer, Telefon 0179 5209603

Fachrichtungen

Kraftfahrzeugtechnik

Maschinentechnik/

Maschinenbautechnik

Ziel:

• Abschluss als Staatlich geprüfter Techniker für Kraftfahrzeugtechnik

• Erwerb der Allgemeinen Fachhochschulreife (auf Wunsch)

• Vorbereitung auf die externe Prüfung zum Technischen Fachwirt und zur Ausbildereignung

 

Organisation:

• Zweijähriger Vollzeitbildungsgang oder vierjähriger Teilzeitbildungsgang (berufsbegleitend)

• Unterteilt in fachübergreifenden und fachspezifischen Lernbereich sowie in einen Wahlbereich

• Schriftliche Prüfungen in vier fachspezifischen Unterrichtsfächern und mindestens eine mündliche Prüfung

• optional eine schriftliche Ergänzungsprüfung im Fach Mathematik zum zusätzlichen Erlangen der Fachhochschulreife

• Anfertigen einer Facharbeit über ein erarbeitetes Projekt zum Abschluss der Ausbildung

Techniker arbeiten:

a)      im mittleren Leitungsmanagement der Fahrzeugherstellung und der Fahrzeuginstandhaltung

b)      in Ingenieurbüros

c)      in technischen Abteilungen des öffentlichen Dienstes

d)     selbständig im eigenen Unternehmen

  • Planung, Durchführung und Überwachung von Produktionsprozessen im Fahrzeugfertigungsbereich
  • Analyse und Berechnung von Bauteilen und Baugruppen u.a. mit der FE-Methode
  • Erfassen und Bearbeiten von technisch-mathematischen Sachverhalten am Kraftfahrzeug
  • Ausarbeitung von Marketingkonzepten für Fahrzeuge und Zubehör
  • Durchführung von Fahr- und Laborversuchen
  • Mitwirkung bei Fahrzeugüberwachungsgesellschaften (z.B. Dekra, TÜV)
  • Eigenständig Leitung von Abteilungen in der Fahrzeugfertigung oder in den Zulieferbetrieben
  • Mitarbeit in Forschungsteams bei der Entwicklung neuer Fahrzeugtechnologien
  • Organisation und Durchführungen von betrieblichen Fortbildungsprogrammen für die Mitarbeiter
  • Analyse und Begutachtung von Fahrzeugen nach Unfallschäden, Verschleißerscheinungen einschließlich der Kostenkalkulation
  • Aufstellen von Angeboten für den Kunden zur Fahrzeugveredelung und Instandsetzung
  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • Zeugnis des Realschulabschlusses oder eines dem Realschulabschluss gleichwertigen Abschlusses
  • Gesellen- bzw. Facharbeiterbrief
  • Berufsschulabschlusszeugnis
  • Nachweis über eine mindestens einjährige Tätigkeit im einschlägigen Ausbildungsberuf (Dabei kann auch ein gelenktes schulisches Praktikum angerechnet werden; hierzu fragen Sie bitte Ihren Berater an unserer Schule.)

Schwerpunkte:

  • Fertigung
  • Konstruktion
  • Qualitätsmanagement

Ziele:

  • Abschluss als Staatlich geprüfter Techniker für Maschinentechnik/ Maschinenbautechnik
  • Erwerb der Allgemeinen Fachhochschulreife (auf Wunsch)
  • Vorbereitung auf die externe Prüfung zum Technischen Fachwirt und zur Ausbildereignung
  • Zweijähriger Vollzeitbildungsgang oder vierjähriger Teilzeitbildungsgang (berufsbegleitend)
  • Unterteilt in fachübergreifenden und fachspezifischen Lernbereich sowie in einen Wahlbereich
  • Schriftliche Prüfungen in vier fachspezifischen Unterrichtsfächern und mindestens eine mündliche Prüfung
  • Optional eine schriftliche Ergänzungsprüfung im Fach Mathematik zum zusätzlichen Erlangen der Fachhochschulreife
  • Anfertigen einer Facharbeit über ein erarbeitetes Projekt zum Abschluss der Ausbildung

Techniker arbeiten:

a) im mittleren Leitungsmanagement von Industriebetrieben

b) in Ingenieurbüros

c) in technischen Abteilungen des öffentlichen Dienstes

d) selbständig im eigenen Unternehmen

  • Planung und Organisation in der Fertigung oder Konstruktion
  • Entwurf, Berechnung und Konstruktion von maschinenbautechnischen Systemen oder Systemteilen
  • Organisation von Prozessen in der Produktion oder Mitarbeit in der Forschung
  • Überwachung von Fertigungs- und Montageprozessen einschließlich der Qualitätskontrolle
  • Projektierung von Maschinen, Geräten und Anlagen
  • Eigenständig Leitung von Abteilungen
  • Mitarbeit in Forschungsteams an der Entwicklung neuer Fertigungstechnologien
  • Organisation und Durchführung von betrieblichen Fortbildungsprogrammen für die Mitarbeiter
  • Vertrieb von maschinenbautechnischen Erzeugnissen
  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • Zeugnis des Realschulabschlusses oder eines dem Realschulabschluss gleichwertigen Abschlusses
  • Gesellen- bzw. Facharbeiterbrief
  • Berufsschulabschlusszeugnis
  • Nachweis über eine mindestens einjährige Tätigkeit im einschlägigen Ausbildungsberuf (Dabei kann auch ein gelenktes schulisches Praktikum angerechnet werden; hierzu fragen Sie bitte Ihren Berater an unserer Schule.)

Kraftfahrzeugtechnik

Ziel:

• Abschluss als Staatlich geprüfter Techniker für Kraftfahrzeugtechnik

• Erwerb der Allgemeinen Fachhochschulreife (auf Wunsch)

• Vorbereitung auf die externe Prüfung zum Technischen Fachwirt und zur Ausbildereignung

Organisation:

• Zweijähriger Vollzeitbildungsgang oder vierjähriger Teilzeitbildungsgang (berufsbegleitend)

• Unterteilt in fachübergreifenden und fachspezifischen Lernbereich sowie in einen Wahlbereich

• Schriftliche Prüfungen in vier fachspezifischen Unterrichtsfächern und mindestens eine mündliche Prüfung

• optional eine schriftliche Ergänzungsprüfung im Fach Mathematik zum zusätzlichen Erlangen der Fachhochschulreife

• Anfertigen einer Facharbeit über ein erarbeitetes Projekt zum Abschluss der Ausbildung

Techniker arbeiten:

a)      im mittleren Leitungsmanagement der Fahrzeugherstellung und der Fahrzeuginstandhaltung

b)      in Ingenieurbüros

c)      in technischen Abteilungen des öffentlichen Dienstes

d)     selbständig im eigenen Unternehmen

  • Planung, Durchführung und Überwachung von Produktionsprozessen im Fahrzeugfertigungsbereich
  • Analyse und Berechnung von Bauteilen und Baugruppen u.a. mit der FE-Methode
  • Erfassen und Bearbeiten von technisch-mathematischen Sachverhalten am Kraftfahrzeug
  • Ausarbeitung von Marketingkonzepten für Fahrzeuge und Zubehör
  • Durchführung von Fahr- und Laborversuchen
  • Mitwirkung bei Fahrzeugüberwachungsgesellschaften (z.B. Dekra, TÜV)
  • Eigenständig Leitung von Abteilungen in der Fahrzeugfertigung oder in den Zulieferbetrieben
  • Mitarbeit in Forschungsteams bei der Entwicklung neuer Fahrzeugtechnologien
  • Organisation und Durchführungen von betrieblichen Fortbildungsprogrammen für die Mitarbeiter
  • Analyse und Begutachtung von Fahrzeugen nach Unfallschäden, Verschleißerscheinungen einschließlich der Kostenkalkulation
  • Aufstellen von Angeboten für den Kunden zur Fahrzeugveredelung und Instandsetzung
  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • Zeugnis des Realschulabschlusses oder eines dem Realschulabschluss gleichwertigen Abschlusses
  • Gesellen- bzw. Facharbeiterbrief
  • Berufsschulabschlusszeugnis
  • Nachweis über eine mindestens einjährige Tätigkeit im einschlägigen Ausbildungsberuf (Dabei kann auch ein gelenktes schulisches Praktikum angerechnet werden; hierzu fragen Sie bitte Ihren Berater an unserer Schule.)

Maschinentechnik / Maschinenbautechnik

Ziele:

  • Abschluss als Staatlich geprüfter Techniker für Maschinentechnik/ Maschinenbautechnik
  • Erwerb der Allgemeinen Fachhochschulreife (auf Wunsch)
  • Vorbereitung auf die externe Prüfung zum Technischen Fachwirt und zur Ausbildereignung
  • Fertigung
  • Konstruktion
  • Qualitätsmanagement
  • Zweijähriger Vollzeitbildungsgang oder vierjähriger Teilzeitbildungsgang (berufsbegleitend)
  • Unterteilt in fachübergreifenden und fachspezifischen Lernbereich sowie in einen Wahlbereich
  • Schriftliche Prüfungen in vier fachspezifischen Unterrichtsfächern und mindestens eine mündliche Prüfung
  • Optional eine schriftliche Ergänzungsprüfung im Fach Mathematik zum zusätzlichen Erlangen der Fachhochschulreife
  • Anfertigen einer Facharbeit über ein erarbeitetes Projekt zum Abschluss der Ausbildung

Techniker arbeiten:

a) im mittleren Leitungsmanagement von Industriebetrieben

b) in Ingenieurbüros

c) in technischen Abteilungen des öffentlichen Dienstes

d) selbständig im eigenen Unternehmen

  • Planung und Organisation in der Fertigung oder Konstruktion
  • Entwurf, Berechnung und Konstruktion von maschinenbautechnischen Systemen oder Systemteilen
  • Organisation von Prozessen in der Produktion oder Mitarbeit in der Forschung
  • Überwachung von Fertigungs- und Montageprozessen einschließlich der Qualitätskontrolle
  • Projektierung von Maschinen, Geräten und Anlagen
  • Eigenständig Leitung von Abteilungen
  • Mitarbeit in Forschungsteams an der Entwicklung neuer Fertigungstechnologien
  • Organisation und Durchführung von betrieblichen Fortbildungsprogrammen für die Mitarbeiter
  • Vertrieb von maschinenbautechnischen Erzeugnissen
  • Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf mit Lichtbild
  • Zeugnis des Realschulabschlusses oder eines dem Realschulabschluss gleichwertigen Abschlusses
  • Gesellen- bzw. Facharbeiterbrief
  • Berufsschulabschlusszeugnis
  • Nachweis über eine mindestens einjährige Tätigkeit im einschlägigen Ausbildungsberuf (Dabei kann auch ein gelenktes schulisches Praktikum angerechnet werden; hierzu fragen Sie bitte Ihren Berater an unserer Schule.)

Aufnahmevoraussetzungen:

Bewerbung Online

Bewerbung Online